Schriftgröße:

Die w@lz

ist eine private Bildungseinrichtung mit Öffentlichkeitsrecht für Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren (9.-13. Schulstufe). Die w@lz schließt mit Matura (Externistenreifeprüfung) ab.
Der Unterricht orientiert sich am Lehrplan des Oberstufenrealgymnasiums mit Bildnerischem Gestalten und Werkerziehung.

... mehr zum Begriff "walz"

 

Aktuelles:

Abschlusspräsentation, 30. Juni, 19:30 Uhr

Wie jedes Jahr beenden wir auch dieses Schuljahr mit unserer traditionellen Abschlusspräsentation. Sehen Sie Beiträge der Jahrgänge zum Programm des zu Ende gehenden Schuljahres bevor wir uns nach der Pause von den diesjährigen MaturantInnen verabschieden.

 

 

 

 

 

 

 

Rückschau:

Tourengehen im Kühtai

 

Wenn man vor der Abfahrt im Neuschnee zuerst den Berg besteigen muss - die Pis haben es probiert.

Kulturaustausch in Südafrika

 

Drei Wochen verbrachten die Taus in Südafrika - drei Wochen, um Kultur, Schönheit und Probleme kennen zu lernen.

Die Ypsilons in Schlierbach

 

Shakespeares Dramen und Sprache, dazu Sport und Bewegung. Das war das Projekt der Ypsilons in Schlierbach.

Peterchens Mondfahrt

 

Die Geschichte der zaghaften Maikäfers Herr Sumsemann, der sich aufmacht, mit Peters und Annelieses Hilfe sein verlorenes Beinchen wiederzuerlangen. Auf die w@lz-Bühne gebracht vom Jahrgang Chi.

Tag der Offenen Tür 2015

 

Trotz klirrender Kälte durften wir wieder viele BesucherInnen am Tag der Offenen Tür in der w@lz begrüßen.

Sprachreise Penzance

 

Das erste Sprachpraktikum führte die Pis nach Cornwall. Es wurde nicht nur gesurft, die Jugendlichen stellten sich auch der Herausforderung, mit ihren Englischkenntnissen an einem Arbeitsplatz zurecht zu kommen.

Auf dem Bauernhof

 

Drei Wochen wohnten und arbeiteten die Chis auf Bio-Bauernhöfen in ganz Österreich.

Gestohlenes Meer

 

Die Geschichte der 70jährigen Holländerin Truus, die sich fünfzig Jahre nach Kriegsende an ihre ambivalente Rolle als Widerstandskämpferin gegen die Nazi-Besatzung erinnert. Es spielte der Jahrgang Ypsilon

Im Forst

 

Das zweite Projekt führte die Chis in den Schweizer Engadin, wo sie unter der Anleitung von WaldpädagogInnen in die vielfältigen Tätigkeiten der Waldpflege eingeführt wurden.

Kunstreise Paris

 

In und um Paris: die Sigmas besuchten zahlreiche Museen und setzten das Gesehene malend um.

Im Fachwerk

 

Zeit in der Natur, erlebnisorientierte und sportliche Aktivitäten, Wanderungen, gemeinsames Kochen, und ein Ausblick auf das kommende Schuljahr standen für die Pis auf dem Programm des ersten Projekts im neuen Schuljahr.

Obertraun

 

Eine Woche ganz im Zeichen von Sport und Reflexion, so begannen die Taus ihr viertes w@lz-Jahr.

Lehrausgang Geologie

 

Ein Meer versteinerter Austern, Zeugnisse eines Meeres und seiner Bewohner sowie die Entstehung und Förderung fossiler Brennstoffe - all das vor den Toren Wiens.

Die Chis am Kamp

 

Bereits am zweiten Schultag ging es für die Chis an den Kamp - unter Planen schlafen, auf dem offenen Feuer kochen und viele Möglichkeiten einander kennenzulernen.

Outdoor-Projekt Palfau

 

Nach den langen Sommerferien für die Ypsilons Gelegenheit sich auszutauschen und als Jahrgang wieder zusammenzufinden.

Erster Schultag

 

Am 7. September - nach neun Wochen Ferien - öffnete die w@lz wieder ihre Pforten. Es wurde Wiedersehen gefeiert und QuereinsteigerInnen wurden ebenso begrüßt wie der neue Jahrgang Chi.

Mas de Noguera

 

Abseits der Großstadt auf einem Selbstversorgerhof Spanisch lernen und im Gemüsegarten arbeiten - ein etwas anderes Sprachpraktikum in Mas de Noguera.